Unkraut Blogparade, Unkraut im Garten, Unkraut vernichten

Aufruf zur Unkraut-Blogparade: Grüne Rebellen im Garten

Die einen schwören auf Methoden zur Unterdrückung und Vernichtung – sei es durch Vlies, Mulch oder Gift. Die anderen sind entzückt vom wilden Charme jeder Blüte, die aus der Reihe tanzt.

Gerne würde ich mit dir und vielen anderen die Tiefen dieses Gartendilemmas erkunden.

Deshalb rufe ich hiermit offiziell zur Unkraut-Blogparade „Grüne Rebellen im Garten – UnkrautLIEBE oder LIEBEr weg?“ auf!

Alle Blogger*innen sind herzlich eingeladen, ihre Sicht auf Unkraut im Garten zu teilen. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege zwischen „UnkrautLIEBE“ und dem Verlangen nach dem „LIEBEr weg“?

Warum gerade jetzt eine Unkraut-Blogparade?

Der 28.03.2024 ist der Tag des Unkrauts. An diesem Tag werden wir – mit dem Ende dieser Blogparade – unsere vielfältigen Sichtweisen auf „Unkräuter“ feiern.

Der Tag wurde im Jahr 2003 durch Garten-Blogger in den USA als Weed Appreciation Day eingeführt und findet seitdem jährlich statt.

Leider existieren wenig bis keine Hintergrundinformationen zur Entstehung dieses Tages, wie die Webseite zu kuriosen Feiertagen verrät. Das soll uns aber nicht davon abhalten, ihn zu würdigen!

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine schöne alte Blogtradition. Sie ist die ultimative Networking-Möglichkeit zwischen Blogs.

Neben anderen Blogger*innen schreibst du einen Blogartikel auf deinem eigenen Blog zu dem Thema der Blogparade. Unter diesem Aufruf von mir zur Blogparade kannst du deinen Artikel in den Kommentaren verlinken.

So entsteht eine bunte Sammlung von Blogartikeln, die unterschiedliche Perspektiven auf ein Thema zeigen.

Worüber kannst du schreiben?

Hier sind ein paar Fragen und Anregungen, die dir vielleicht bei der Ideenfindung helfen.

  1. Erzähle deine persönliche Unkraut-Geschichte!
  2. Wie stehst du zu den Unkräutern in deinem Garten?
  3. Gibt es ein Unkraut, das du besonders hasst oder besonders magst? Warum?
  4. Gibt es „das schlimmste Unkraut“? Was ist es für dich?
  5. Sollte man Unkraut vernichten? Wenn ja, wie?
  6. Wie kann man Unkraut bestimmen? Ab wann ist ein Kraut für dich ein „Unkraut“?
  7. Welche Arten von Unkräutern gibt es?
  8. Was ist deine persönliche Definition von Unkraut?
  9. Hast du einen Lieblingsnamen für Unkraut und warum?
  10. Kennst du besondere kreative Arten, mit Unkraut umzugehen?
  11. Hast du Dekotipps oder Rezeptvorschläge für Unkräuter?
  12. Hat sich deine Sicht auf Unkraut in deinem Garten im Laufe der Zeit verändert?
  13. Was hat dich das Unkraut in deinem Garten über das Gärtnern (und das Leben) gelehrt?

Du kannst die eine oder andere Frage aufgreifen, musst es aber nicht. Es reicht auch, wenn du dich vom Titel „Grüne Rebellen im – UnkrautLIEBE oder LIEBER weg?“ inspirieren lässt und einfach drauf losschreibst.

Wann endet die Unkraut-Blogparade?

Die Blogparade „Grüne Rebellen im Garten – UnkrautLIEBE oder LIEBEr weg?“ endet offiziell am 28.03.2024, dem Ehrentag des Unkrauts (s. o.).

Nach dem 28.03.2024 kannst du zwar noch Artikel unter diesem Aufruf-Blogartikel als Kommentar verlinken, aber ich werde sie nicht mehr in einem neuen Blogartikel berücksichtigen können, in dem ich auf alle eure Beiträge zusätzlich verweisen werde.

Unkraut Blogparade zum Thema Unkraut im Garten
Unkraut im Garten: Wie hältst du es damit? Lass es mich wissen und mach mit bei der Unkraut-Blogparade zu den grünen Rebellen bis zum 28.03.2024.

So kannst du an der Blogparade teilnehmen.

  1. Schreibe einen eigenen Blogbeitrag oder erstelle ein YouTube-Video über Unkraut im Garten auf deinem Blog oder in deinem Account.
  2. Orientiere dich dabei gerne am Titel der Blogparade oder an meinen Fragen. Du kannst auch einfach „frei Schnauze“ erzählen, was dir zum Thema einfällt.
  3. In deinem Artikel solltest du direkt in der Einleitung auf diese Blogparade hinweisen und einen Link zu diesem Aufruf (also genau diesem Blogartikel) setzen. So erfahren viele Leute davon und können auch mitmachen.
  4. Wenn dein Beitrag fertig ist, hinterlasse hier unter diesem Beitrag einen Kommentar mit einer kurzen Info und dem Link zu deinem Beitrag.
  5. Teile deinen Beitrag gerne in den sozialen Netzwerken und verwende den Hashtag #unkrautblogparade und verlinke mich zusätzlich (Instagram: @empower_your_garden, Facebook: Empower Your Garden. So kann ich deinen Beitrag teilen.

Du kennst noch jemanden, dessen Meinung zum Thema du gerne lesen würdest? Dann leite diesen Aufruf zur Blogparade direkt weiter. 💚

Ich bin gespannt auf deinen Beitrag! 💪🌱

PS: Ich werde auch einen Artikel über meine persönliche Sicht auf Unkraut im Garten schreiben und ihn hier für dich verlinken, sobald er veröffentlicht ist.

2 Kommentare zu „Aufruf zur Unkraut-Blogparade: Grüne Rebellen im Garten“

  1. Pingback: Grüne Rebellen im Garten – UnkrautLIEBE oder LIEBEr weg? - Blogparade.net

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen